.







Liebe Besucherin, lieber Besucher unsere Homepage,

liebe Schwestern und Brüder.

 
Die Ferien und der Urlaub gehören zu den traumhaften Zeiten unseres Lebens. Zu den Zeiten, auf die wir fast das ganze Jahr hin leben, von denen wir vieles erwarten, die wir uns auch einmal etwas kosten lassen – und das auch in diesem Corona-Jahr.

Viele Menschen aus unseren Gemeinden werden in den kommenden Wochen unterwegs sein, einige sind es schon jetzt: zu Fuß, mit dem Fahrrad, per Schiff oder per Flugzeug und mit dem Auto.

Ferien – Urlaub – Reisezeit: Wir machen Pläne, informieren uns, organisieren Unterkünfte, geben Geld aus...

Warum tun wir das?

Weil wir suchende Menschen sind...

Weil wir etwas Neues entdecken möchten...

Weil wir...

Weil ich...

Weil wir uns ausruhen und entspannen möchten. Diese Ruhe und Entspannung brauchen wir alle und freuen uns darauf. Ruhen heißt vor allem: die Arbeit, die man das ganze Jahr über getan hat, für eine gewisse Zeit aussetzen und dafür etwas anderes tun: Spielen und zum Baden gehen, in der Natur und im Freien sich bewegen, besichtigen... Es gibt so viele Freuden in den Ferien und im Urlaub, die dazu beitragen, dass wir uns entspannen, dass unser Leib und unsere Seele sich erholen und
neue Kraft bekommen.

Auch wenn wir in den Ferien und im Urlaub zu Hause bleiben – gönnen wir uns die Zeit zum Träumen und Entspannen, lassen wir es uns gut gehen! Als Christen glauben wir, dass Gott alle unsere Wege begleitet, auch die in den Ferien und im Urlaub. Bei ihm finden wir auch Erholung, Glück, Orientierung, alles was wir zum Leben brauchen.

Ihnen allen eine erholsame und gesegnete Ferien und Urlaubszeit!

Ihr Pfarrer Matthias Fischer