Pfarrverbands-Info

des Pastoralen Raumes

Treuchtlingen – Pappenheim

mit Möhren, Markt Berolzheim

und Solnhofen

 

Januar II 2019

 

 

Kath. Pfarramt

Pfr. Matthias Fischer

Elkan-Naumburg-Str. 1

91757 Treuchtlingen

Tel: 09142 / 3312

Fax: 09142 / 3396

Kath. Pfarramt

Pfr. Jürgen Poppe

Schützenstraße 4

91788 Pappenheim

Tel: 09143 / 433

Fax: 09143 / 837 97 00

Gemeindereferentin

Gisela Neumann

Neues Heim 9

91781 Weißenburg

Tel: 09141 / 8 77 88 90

Handy: 0151 / 22 46 83 64

 

Kontakt zur Mesnerin und Hausmeisterin in Treuchtlingen Frau Vajda: 0151 71 53 14 81

 

Gottesdienste und Veranstaltungen

20. Januar bis 3. Februar 2019

 

Besinnung zum Lichtmess-Tag

 

Meine Augen haben das Heil gesehen,

das Lamm Gottes, das hinwegnimmt die Sünde der Welt.

Meine Hände haben das Heil empfangen,

meine Zunge hat das Heil gekostet,

das Heil ist in mir.

Simeon konnte in Frieden scheiden,

denn er wusste: Seine Verheißung ist erfüllt.

Auch wir wissen: In Christus ist alles erfüllt.

So gehen wir in Frieden hinaus,

um das Heil, das wir empfangen haben,

in die Welt zu tragen.

Dann wird es hell in der Welt,

ein „LichtmessTag“ für alle.

 

 

 

Bild: M. Fischer – Deko Marienkirche Advent 2018

 

 

 

Tr      Treuchtlingen                        Pa     Pappenheim

    Möhren                                 Sol    Solnhofen

MB    Markt Berolzheim                 La      Langenaltheim

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag

2. Sonntag im Jahreskreis

20.01.

Lichtmess-Kerzenopfer in der Marienkirche in Treuchtlingen – bis 2.2.

 

MB

  8.45 Uhr

Pfarrgottesdienst (Pfr. Fischer)

 

Tr

10.15 Uhr

M für + Birgit Sautner und Verstorbene der Familien Ochs und Sautner (Pfr. Fischer)

Minis: Dominik, Felix, Sina, Manuel H., Lena, Simon

 

Sol

  8.45 Uhr

Pfarrgottesdienst (Pfr. Poppe)

 

Pa

10.15 Uhr

M für + Günther Wufka und Angehörige (Pfr. Poppe)

 

 

anschl.

Kirchenkaffee

 

MB

18.00 Uhr

Hedwigskirche: Konzert mit Janet M. Christel

Eintritt frei – Spenden erbeten!

 

 

Montag

der 2. Woche im Jahreskreis, Hl. Meinrad, Hl. Agnes

21.01.

Tr

19.30 Uhr

Pfarrheim: Chorprobe

 

 

 

 

Dienstag

der 2. Woche im Jahreskreis, Hl. Vinzenz

22.01.

Tr

15.30 Uhr

Altenheim: Evangelischer Gottesdienst

 

Tr

17.00 Uhr

Pfarrheim: Probe Kinder-/Jugendchor

 

19.00 Uhr

M nach Meinung

 

Pa

15.00 Uhr

Wortgottesdienst im Seniorenheim

 

 

 

 

Mittwoch

der 2. Woche im Jahreskreis, Sel. Heinrich Seuse

23.01.

Tr

  9.00 Uhr

Pfarrheim: Vormittagsgottesdienst

M nach Meinung

 

Sol

14.00 Uhr

Ökumenischer Seniorennachmittag im evang. Gemeindehaus

 

La

19.00 Uhr

M für + Eltern Charlotte u. Albert Braun

 

 

 

 

Donnerstag

Hl. Franz von Sales

24.01.

Tr

17.30 Uhr

Pfarrheim: Rosenkranz

 

Tr

18.00 Uhr

Pfarrheim:

M für + Silvia Hagenauer

 

Pa

18.00 Uhr

M für + Angehörige Grabmann, Rackl und Schaller

 

 

 

 

 

Freitag

Bekehrung des Hl. Apostels Paulus

25.01.

 

15.15 Uhr

AWO Langenaltheim:

M für + Edmund Drießlein

 

Sol

18.00 Uhr

Stiftsmesse

 

 

 

 

Samstag

Hl. Timotheus und Hl. Titus

26.01.

Tr

16.00 Uhr

Regens-Wagner: Kath. Wortgottesdienst (Fischer)

 

MB

17.30 Uhr

Beichtgelegenheit (Pfr. Fischer)

 

MB

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 3. Sonntag im Jahreskreis

Pfarrgottesdienst

Mitgestaltet von der Gruppe 3plus

 

Pa

17.30 Uhr

Beichtgelegenheit (Pfr. Poppe)

 

Pa

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 3. Sonntag im Jahreskreis

Pfarrgottesdienst

 

 

 

 

Sonntag

3. Sonntag im Jahreskreis - Bibelsonntag

27.01.

Sol

10.15 Uhr

M für + Johann Plank v. Ernenputsch (Pfr. Poppe)

 

Tr

  8.45 Uhr

M für + Hans Lehmeier (Pfr. Fischer)

z.G. M für + Anna und Josef Hittinger

Minis: Ronja, Pascal, Marion, Maja, Kilian

 

 

anschl.

Pfarrheim: Kirchencafe

 

10.15 Uhr

M für + Großeltern Raith , Eltern Oswald und Tochter Bianca

 

Tr

17.00 Uhr

Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst zur Gebetswoche in der LKG **

 

 

 

 

Gebetswoche in der LKG: Täglich um 6.00 und 18.00 Uhr ein Tagzeitengebet

 

 

 

 

Montag

Thomas von Aquin

28.01.

Tr

19.30 Uhr

Pfarrheim: Chorprobe

 

 

Dienstag

der 3. Woche im Jahreskreis

29.01.

 

15.30 Uhr

Altenheim Dietfurt:

M für + Bewohner des Hauses

 

Tr

17.00 Uhr

Pfarrheim: Probe Kinder-/Jugendchor

 

19.00 Uhr

 M nach Meinung

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch

der 3. Woche im Jahreskreis

30.01.

Tr

  9.00 Uhr

Pfarrheim: Vormittagsgottesdienst

M für + Alfons Wittmann

 

La

19.00 Uhr

M für + Mann u. Vater Johann Brüderlein u. Angehörige

 

 

 

 

Donnerstag

Hl. Johannes Bosco

31.01.

Tr

17.30 Uhr

Pfarrheim: Rosenkranz

 

Tr

18.00 Uhr

Pfarrheim:

M für + Eltern Haubner

 

Pa

18.00 Uhr

Stiftsmesse 

 

 

 

 

Freitag

der 3. Woche im Jahreskreis – Herz-Jesu-Freitag

01.02.

Sol

18.00 Uhr

Stiftsmesse

 

Tr

18.00 Uhr

Pfarrheim:

M nach Edeltraud Reinwald

 

 

 

 

Samstag

Darstellung des Herrn – Maria Lichtmess

 Tag des gottgeweihten Lebens

02.02.

Tr

18.00 Uhr

Festgottesdienst zu Maria Lichtmess (Pfr. Fischer)

M für + Gisela Knapp und Angehörige

z.G. Dankmesse anlässlich des 50. Ehejubiläums

z.G. M für + der Familien Zürrlein und Mendel

Minis: Maria, Florian, Leoni, Suzanna, Amelia

Übergabe der Kerzen-Rohlinge an die EK-Kinder

Mitgestaltet von Kirchenchor und AchtZam

 

 

anschl.

Blasius-Segen

 

Sol

17.30 Uhr

Beichtgelegenheit

 

Sol

18.00 Uhr

Festgottesdienst zu Maria Lichtmess –

Kerzensegnung (Pfr. Poppe)

Dankmesse v. Petra Thaler

 

 

anschl.

Blasius-Segen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag

4. Sonntag im Jahreskreis – Feier des Lichtmess-Festes

03.02.

MB

  8.45 Uhr

Feier des Lichtmessfestes – Kerzensegnung (Fischer)

Pfarrgottesdienst

mitgestaltet vom Treuchtlinger Saitenduo

 

 

anschl.

Blasius-Segen

 

10.15 Uhr

Feier des Lichtmessfestes – Kerzensegnung (Fischer)

M für + Walburga Ihring

mitgestaltet vom Kirchenchor

 

 

anschl.

Blasius-Segen

 

Pa

10.15 Uhr

Feier des Lichtmessfestes – Kerzensegnung (Poppe)

Pfarrgottesdienst

 

 

anschl.

Blasius-Segen

 

 

 

 

Informationen aus Pappenheim und Solnhofen

 

Kollekten

2018                             2019

Sternsinger         PA                        2360,47 €                    2127,56 €
                            SOL             1350,00 €                   1442,50 €
                            LA                793,50 €                     1079,00 €

Adveniat             PA               385,91 €                      251,15 €
                            SOL             330,05 €                      245,29 €

Kinderopfer        PA               155,43 €                      172,33 €
                            SOL               38,50 €                            ---     €

Afrikakollekte     PA               243,00 €                      247,02 €
                            SOL               56,30 €                                 66,93 €        
 



 

 

 

 

Ein Blick zurück...

... auf die Sternsingeraktion 2019 im Pfarrverband Pappenheim und Solnhofen.

Zuerst gilt mein Dank den Jugendlichen und Kindern samt den Begleitpersonen; ohne sie wäre eine solche Aktion in unserem weiten Pfarrverband mit seinen vielen Orten nicht möglich. Dies ist auch eine organisatorische und logistische Herausforderung um den Drei-Königs-Segen zu bringen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln! Wir sind gut aufgenommen worden und konnten das respektable Ergebnis von  4649,06  €   erreichen.
Mit unseren vier Gruppen aus Pappenheim waren wir den 2. und 3. Januar unterwegs. Am 3. Januar haben diese in Solnhofen ausgeholfen, da nur ein Sternsinger heuer in Solnhofen gewonnen werden konnte. Zwei der Gruppen waren ganztags vor Ort, die anderen beiden Gruppen haben noch am Nachmittag nach ihrem Dienst in Pappenheim, Zimmern, Geislohe, Ochsenhart und Bieswang  mitgeholfen. Nach diesen weitläufigen Wegen konnten in Solnhofen wenige Straßen nicht mehr besucht werden, um persönlich den Segen zu bringen. Für diesen solidarischen Einsatz gebührt den Sternsingern Dank und Anerkennung. Für das nächste Jahr nehmen wir uns vor, dass wir alle Häuser, die es wünschen, besuchen können. Zum Schluss möchte ich den Familien herzlich danken, die Kinder und Jugendliche ermutigen und gut zureden als Sternsinger mitzumachen und die Tage durchzuhalten.

Herzlichen Dank an die Gruppen in Pappenheim, Bieswang, Göhren und Langenaltheim
Gisela Neumann

 

 

 

 

Informationen aus Treuchtlingen, Möhren und Markt Berolzheim

 

Konzerte und andere Veranstaltungen in unseren Gemeinden

31. März             Passionssingen                                                          Markt Berolzheim

8./15./22. Mai    Besondere Maiandachten in der LK                         Treuchtlingen

13. Oktober        Musikalische Rosenkranzandacht                            Möhren

1. Dezember       Treuchtlinger Advent in der Lambertuskirche         Treuchtlingen

 

Herzliche Einladung zur Gebetswoche in der LKG Treuchtlingen

Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst in der Marienkirche

 Anlässlich der weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen veranstalten die Christen in Treuchtlingen eine gemeinsame Gebetswoche. Gestartet wird mit einem Ökumenischen Eröffnungsgottesdienst in der Marienkirche am Sonntag, 27. Januar um 17.00 Uhr, der Abschlussgottesdienst wird am 3. Februar um 11.00 Uhr in der LKG gefeiert.

Das Besondere an der Gebetswoche ist, dass 24 Stunden am Tag eine Woche lang gebetet wird. Dafür wird ein Gebetsraum in der LKG eingerichtet. Gebetet wird im Stundentakt und damit das auch reibungslos funktioniert, kann sich jeder unter www.lkg-treuchtlingen.de seine gewünschte Gebetszeit eintragen lassen. Zusätzlich gibt es wie bereits im Vorjahr Tagzeitengebete. Jeweils um 6 Uhr und 18 Uhr sind täglich alle herzlich eingeladen zusammenzukommen um zu beten, zu singen, einen Psalm zu lesen und kurze Impulse zu hören. Diese werden unter anderem von Pfarrer Fischer, dem Pfarrerehepaar Menke/Müller und dem Prediger der LKG Stefan Greiner weitergegeben. Jeder ist herzlich eingeladen an der Gebetswoche teilzunehmen. Genauere Informationen erhalten Sie auch gerne von Stefan Greiner unter 0152/21989244. (Prediger Stefan Greiner, LKG Treuchtlingen)

 

Das Lichtmess-Kerzenopfer in Treuchtlingen

Es ist eine gute und schöne Tradition, dass die Gläubigen zum Lichtmesstag die Kerzen spenden können, die im Laufe des Jahres in unserer Kirche verbrannt werden.

Ab Sonntag, 20. Januar 2019 können die Kerzen bei allen Gottesdiensten in der Marienkirche erworben und in einem aufgestellten Korb am Marienaltar wieder abgelegt werden. Damit wird der „Opfercharakter“ ein wenig deutlicher herausgestellt. Ich würde mich über eine rege Teilnahme sehr freuen!

Altarkerzen                                       8,- €                  

Ewig-Licht-Ölbrenner                     10,- €

Stabkerzen/Prozessionskerzen        2,- € (auch zum Mitnehmen)

 

Ähnliches FotoSternsinger – DANKE

Großartig war der Einsatz der Mädchen und Buben in unseren Gemeinden bei der Sternsingeraktion 2019.

Am 28. Dezember fand die bundesweite Aussendung der Sternsinger – in diesem Jahr in Passau statt.

Am Sonntag, 30. Dezember wurden die Sternsinger bei der diözesanen Aussendung in Monheim von unserem Bischof Gregor Maria Hanke ausgesandt.

Seither waren sie in ganz Deutschland und darüber hinaus unterwegs um den Segen (auch schon im alten Jahr) für das Neue Jahr an die Türen der Häuser zu schreiben.

Ich sage ein herzliches DANKESCHÖN allen Helferinnen und Helfern und allen Organisatoren, die wieder viel Zeit investiert haben, um diese Aktion in unseren Gemeinden durchzuführen. Ich DANKE ebenso allen Kindern, die wieder bereit waren, diese größte Hilfsaktion „Kinder für Kinder“ zu unterstützten, die zwei, teils drei Tage bei Wind und Wetter unterwegs waren.

Besonders erwähnen möchte ich die vielen evangelischen Kinder, oder auch Kinder ohne Religion, die sich an dieser Aktion beteiligen. Sie zeigen damit, dass es Ihnen um die Hilfe für Kinder geht, dabei ist die Religion oder Konfession wohl eher zweitrangig.

In Treuchtlingen DANKE ich Herrn Rudi Fürbaß für die neuen Sterne für unsere Sternsingergruppen!

Die Sammelergebnisse können sich durchaus sehen lassen.

DANKE allen Spendern!

Treuchtlingen                       3474,15 €

Möhren                                   521,81 €

Markt Berolzheim:               1968,16 €

Wettelsheim/Bubenheim: 1500,16 €

---------------------------------------------------------------------------

SUMME:                                7464,28 €

 

Ich bitte aber auch um ihr Verständnis, dass wir nicht mehr alle Häuser besuchen können. Wir schaffen in Treuchtlingen nicht das komplette Stadtgebiet – und damit noch weniger die Außenorte. Es ist sehr schade, aber länger wie drei Tage können und wollen wir den Kindern nicht von der verdienten Ferienzeit nehmen. Darüber klagen, dass sie nicht besucht werden, ist sehr einfach. Vielleicht schicken Sie als Eltern oder Großeltern ihre Kinder und Enkel im nächsten Jahr zu uns, dann können wir auch wieder mehr Häuser und Wohnungen besuchen!   

 

Alle Werktagsgottesdienste in der Marienkirche

Die Werktagsgottesdienste, die in der Marienkirche oder Lambertuskirche stattfinden würden, werden ab sofort wieder ins Pfarrheim verlegt. Leider machen es die Belegungen des Pfarrheims nicht möglich, auch die Sonntagsgottesdienste dorthin zu verlegen. In Möhren und Markt Berolzheim sind die Kirchen wesentlich kleiner und deshalb leichter zu heizen. Vielleicht nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die Gottesdienste dort!   

 

Einrichtung einer Werktagskapelle

Schon lange schwebt der Gedanke an eine Werktagskapelle in meinem Kopf, nachdem unsere Marienkirche alle Jahre in den Wintermonaten zu einer Eiskeller-Kirche wird und die Temperaturen auf wenig über 0 Grad sinken.

Diese Idee soll nun verwirklicht werden. In der sogenannten „Konradskapelle“ – dem Ministrantenraum – wird eine Werktagskapelle eingerichtet, die mit Altar, Ambo und Stühlen aus dem ehemaligen Krankenhaus in Treuchtlingen eingerichtet wird. Dieser Raum kann dann auch vernünftig geheizt werden und wird für etwa 40 bis 50 Personen Platz bieten.

Die Umbaumaßnahme wird mit 5000,- € von der Diözese unterstützt, weil auch diese einsehen, dass bei so niederen Temperaturen das Feiern des Gottesdienstes schon eine große Herausforderung für Gemeinde und Pfarrer ist. Die Gesamtkosten werden sich auf ca. 8.000 bis 10.000 € belaufen.

Spenden für die Einrichtung der Werktagskapelle nehmen wir gerne entgegen. Sie wird wieder den überlieferten Namen „Konradskapelle“ tragen.   

 

Gemeinsame Feier des Ehejubiläums 2019

Am Sonntag, 30. Juni 2019 um 17.00 Uhr findet ein Wortgottesdienst zur gemeinsamen Feier des Ehejubiläums statt.

Das Datum musste aus terminlichen Gründen verschoben werden!

Eingeladen sind alle Ehejubilare, die vor 25, 30, 40, 45, 50, 55, 60 oder noch mehr Jahren den Bund der Ehe eingegangen sind. Das sind damit die Jahre der Eheschließung: 1994, 1989, 1979, 1974, 1969, 1964, 1959, 1954 oder noch früher. Im Anschluss sind die Jubelpaare zu einem kleinen Empfang ins Pfarrheim eingeladen. 

Wir bitten freundlich um Anmeldung bis spätestens 20. Juni mit Angabe des Hochzeitstages und des Ortes der Trauung um entsprechende Urkunden erstellen zu können.

 

 

 

Feier der Jubelkommunion in Treuchtlingen

Aufgrund der positiven Resonanz in den letzten Jahren, laden wir am Sonntag, dem

5. Mai 2019, wieder zur Feier der Jubelkommunion ein.

Alle Jubelkommunikanten aus den Gemeinden Treuchtlingen, Möhren und Markt Berolzheim, die vor 25, 40, 50, 60, 70, 75 und 80 Jahren Erstkommunion feierten, sind herzlich zum feierlichen Dankgottesdienst um 10.15 Uhr in der Marienkirche in Treuchtlingen und einem anschließenden Stehempfang im Pfarrheim eingeladen. Wir denken an die Kommunion-Jahrgänge 1994, 1979, 1969, 1959, 1949, 1944, 1939 (NICHT GEBURTSJAHR!!!!)

Jubilare, die noch Kontakt zu Schulkameraden haben, die aber nicht mehr in unseren Gemeinden wohnen, werden freundlich gebeten, diese zu informieren oder gegebenenfalls Adressen an das Pfarramt zu geben, damit auch sie zum Festtag eingeladen werden können.

Zur besseren Planung und Durchführung der Feierlichkeit bittet das katholische Pfarramt Treuchtlingen telefonisch oder schriftlich bis zum 29. April 2019 um Anmeldung. Dabei soll bitte auch Datum (oder Jahrgang) und Ort der Erstkommunion angegeben werden.

Dieser Tag soll an den Beginn der engeren Beziehung zu Jesus Christus erinnern und kann als Dank für seine treue Wegbegleitung im Leben verstanden werden.

 

 

Für den Inhalt verantwortlich: Kath. Pfarramt Treuchtlingen,

Pfarrer Matthias Fischer, Elkan-Naumburg-Straße 1, 91757 Treuchtlingen

Terminänderungen entnehmen Sie bitte der Tagespresse!

Die Pfarrverbands-Info Februar I 2019 erscheint für den Zeitraum vom

3. bis 17. Februar 2019

Einsendeschluss für Termine zur Veröffentlichung ist der 28. Januar  2019

E-Mail: matthias-treuchtlingen@t-online.de

Bankverbindung für Treuchtlingen: Sparkasse Mittelfranken-Süd

IBAN: DE047645000000004350 23      BIC: BYLADEM1SRS

Bankverbindung für Pappenheim: Volksbank Pappenheim

IBAN: DE18721608180003703010       BIC: GENODEF1INP

Bankverbindung für Möhren: Sparkasse Mittelfranken-Süd

IBAN: DE68 7645 0000 0220 5502 48  BIC: BYLADEM1SRS

Bankverbindung für Markt Berolzheim: Raiffeisenbank Gunzenhausen

IBAN: DE59 7606 9468 0007 3108 97  BIC: GENODEF1GU1

 

 

Auflösung der KAB-Ortsgruppe Treuchtlingen

Die seit 1958 bestehende KAB-Gruppe hat sich nach 60 Jahren entsprechend der Satzung mit Beschluss vom 4. Mai 2018 zum 1. Januar 2019 aufgelöst. Alle anwesenden Mitglieder stimmten dafür.

Das vorhandene Geldvermögen wurde an folgende Hilfsorganisationen gespendet:

 

DAHW – Deutsche Lepra- und TB-Hilfe e.V.              200,- €

WBC – Internationales Solidarwerk der KAV 200,- €

Missio München                                                        148,- €

 

Wir sind sicher, dass die Gelder sinnvoll für die Armen dieser Welt verwendet werden.

Im Namen der Vorstandschaft:    Hans Brünner

 

Im Name der katholischen Pfarrei Treuchtlingen danke ich allen Mitgliedern und der Vorstandschaft für die Arbeit der KAB und alle Unterstützung zu den verschiedenen Anlässen, die wir von den KAB-Mitgliedern in unserer Gemeinde erhalten haben. 

Am Samstag, 30. März 2019 werden wir beim Vorabendgottesdienst aller verstorbenen Mitglieder der KAB Ortsgruppe Treuchtlingen gedenken.                 

 

Matthias Fischer, Pfr.

 

 

 

 

Zum Nachdenken am Gedenktag der hl. Agnes von Rom – 21. Januar

 

Gott macht das Schwache stark

 

Die heilige Agnes gehört zu den ältesten und zugleich jüngsten Heiligen unserer Kirche, sie genoss über die Jahrhunderte hinweg auch stets eine besondere und große Verehrung. Dies drückt sich auch darin aus, dass ihr Name sogar im Ersten Hochgebet genannt wird, wenn die frühchristlichen Heiligen angerufen werden. Agnes von Rom war Märtyrin – wie die meisten der ältesten als heilig verehrten Christen. Und sie war ein Kind, als sie für ihren Glauben an Jesus Christus in den Tod ging. Sie hatte das Heiratsangebot eines Römers um der Liebe zu Jesus Christus willen aus geschlagen. Das war unter den Christenverfolgungen im 3. oder Anfang des 4. Jahrhunderts gleichbedeutend mit einem Todesurteil. Über ihrem Grab in Rom wurde eine Kirche errichtet: Sant’ Agnese. Auch über ihrem Hinrichtungsort erbaute man eine Kirche.  Die Kirche baut auf das Glaubenszeugnis zahlloser Männer, Frauen und Kinder auf. Auch wir bilden einen Teil dieses Baus. Sind wir tragfähige Steine, auf denen andere Platz finden können?

Impuls

Es gibt Menschen, die es nicht ertragen können, dass ihnen widersprochen wird. Mit allen Mitteln versuchen sie, ihren Willen durchzusetzen, andere zu demütigen oder gar zu zerbrechen. Einem solchen Menschen begegnete der Überlieferung nach die junge Agnes, die wohl im 3. oder Anfang des 4. Jahrhunderts in Rom lebte. Zwölf oder dreizehn Jahre zählte sie, als sei einen Heiratsantrag ablehnte, weil sie den Mann nicht liebt. Und nun soll sie gedemütigt werden: Man steckt sie in ein Bordell. Auch da bleibt sie standhaft. Nichts kann sie davon ab bringen, so zu leben, wie sie es als ihr Ideal ansieht: als überzeugte junge Christin, die in Liebe und Treue Gott und den Menschen begegnen will, weil sie an den Gott der Liebe und Treue glaubt. Und weil sie nicht anders „klein zu kriegen“ ist, wird sie schließlich mit dem Schwert enthauptet. Woher nahm das Kind, woher nehmen Menschen die Kraft, trotz äußerer Ohnmacht innere Größe und Stärke zu bewahren? Die Tageslesung sagt: Es ist der Gott, der das Törichte, das Niedrige, das Schwache und Verachtete erwählt hat. Es ist der Gott, der seine Liebe und Stärke dort erweist, wo Menschen nicht mehr auf eigene Macht bauen können. Wo Menschen auf in vertrauen, , dort sind sie nicht wirklich „klein zu kriegen“, dort zeigen sie innere Größe. Und solch Menschen sind zu allen Zeiten gefragt, auch heute: Menschen „mit Rückgrat“. Bitten wir den Herrn, dass er auch unseren Glauben stärkt, uns damit „den Rücken stärkt“ für unser Leben als Christen.