Pfarrverbands-Info

des Pastoralen Raumes

Treuchtlingen – Pappenheim

mit Möhren, Markt Berolzheim

und Solnhofen

 

Juni 2021

 

 

Kath. Pfarramt

Pfr. Matthias Fischer

Elkan-Naumburg-Str. 1

91757 Treuchtlingen

Tel: 09142 / 3312

Fax: 09142 / 3396

Kath. Pfarramt

Robert Rapljenovic

Schützenstraße 4

91788 Pappenheim

Tel: 0177 / 79 23 210

Fax: 09143 / 837 97 00

Pfarramt: 09143 / 433

Gemeindereferentin

Gisela Neumann

Neues Heim 9

91781 Weißenburg

Tel: 09141 / 8 77 88 90

Handy: 0151 / 22 46 83 64

 

Kontakt zur Mesnerin und Hausmeisterin in Treuchtlingen Frau Vajda: 0151 71 53 14 81

 

Gottesdienste und Veranstaltungen

23. Mai bis 27. Juni 2021

 

 

 



Allen Leserinnen und Lesern ein frohes und geisterfülltes Pfingstfest!

Das Pastoralteam Treuchtlingen-Pappenheim      

 

 

Tr      Treuchtlingen                        Pa     Pappenheim

    Möhren                                 Sol    Solnhofen

MB    Markt Berolzheim                 La      Langenaltheim

 

 

AKTUELL: ES BESTEHT ANMELDEPFLICHT

für alle ALLE Gottesdienste an ALLEN Orten!

In TREUCHTLINGEN (Tel. 09142/3312): Treuchtlingen, Möhren, Markt Berolzheim

In PAPPENHEIM (Tel. 09143/433): Pappenheim und Solnhofen

 

 

 

 

 

 

Sonntag

 

 

Pfingstsonntag – RENOVABIS-Kollekte

23.05.

Pa

10.15 Uhr

Pfarrgottesdienst – Renovabis-Kollekte

 

Pa

18.00 Uhr

Maiandacht

 

MB

   8.45 Uhr

Festgottesdienst zum Pfingstfest

M für + Onkel Alfons, Hans und Karl Wittmann

(Pfr. Fischer) 

 

Tr

10.15 Uhr

MARIENKIRCHE: Festgottesdienst zum Pfingstfest

Pfarrgottesdienst (Pfr. Fischer)

 

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE: Maiandacht

mit pfingstlichen Orgelwerken

 

 

 

 

Montag

Pfingstsonntag

24.05.

  8.45 Uhr

Festgottesdienst zum Pfingstmontag

M für + Franziska Stenzenberger (Pfr. Fischer)

 

Tr

10.15 Uhr

Festgottesdienst zum Pfingstmontag

Pfarrgottesdienst (Pfr. Fischer)

z.G. M für + Walter Hackenberg

 

Sol

10.15 Uhr

Festgottesdienst zum Pfingstmontag

Pfarrgottesdienst

 

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE: Maiandacht

 

 

 

 

Mittwoch

Hl. Philipp Neri

26.05.

Tr

   8.30 Uhr

MARIENKIRCHE:

M für + Vater Georg Hoffmann

 

La

18.00 Uhr

M für + Hildegard Plank u. Josefine Weigl

 

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE: Maiandacht

 

Donnerstag

der 8. Woche im Jahreskreis, Hl. Augustinus

27.05.

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE:

M für + Mann und Vater Hans Fischer

 

Pa

18.00 Uhr

M für + Eltern Heller u. Angehörige

 

 

 

 

Freitag

der 8. Woche im Jahreskreis

28.05.

Sol

18.00 Uhr

Stiftsmesse

 

 

 

 

Samstag

der 8. Woche im Jahreskreis, Hl. Paul VI. – Marien-Samstag

29.05.

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 9. Sonntag im Jahreskreis

M für + Charly Bösel und Enkelkind Nora  

 

Pa

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 9. Sonntag im Jahreskreis

Pfarrgottesdienst

 

 

 

 

Sonntag

Dreifaltigkeitssonntag

30.05.

MB

  8.45 Uhr

M für + Eberhard Kerzel (Pfr. Fischer)

 

Tr

10.15 Uhr

M für + Alexander Worschow und Angehörige

(Pfr. Fischer)

 

Sol

 10.15 Uhr

M nach Meinung von Fam. Mücksch

 

Pa

18.00 Uhr

Maiandacht

 

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE: Feierliche letzte Maiandacht

 

 

 

 

Mittwoch

der 9. Woche im Jahreskreis, Hl. Marcellinus und Hl. Petrus

02.06.

Tr

  8.30 Uhr

MARIENKIRCHE:

M um Kraft und Trost

 

La

18.00 Uhr

M für + Schwester Barbara Wesolowski

 

 

 

 

Donnerstag

Hochfest des Leibes und Blutes Christi – Fronleichnam

03.06.

Tr

 9.00 Uhr

MARIENKIRCH: Festgottesdienst mit anschließendem Eucharistischen Segen

Pfarrgottesdienst

 

Pa

9.00 Uhr

Festgottesdienst

Pfarrgottesdienst

 

 

 

 

Freitag

der 9. Woche im Jahreskreis – Herz-Jesu-Freitag

04.06.

Sol

18.00 Uhr

Stiftsmesse

 

 

 

 

 

 

Samstag

Hl. Bonifatius

05.06.

MB

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 10. Sonntag im Jahreskreis

M für + Mann Karl Wittmann (Pfr. Fischer)

 

Sol

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 10. Sonntag im Jahreskreis

M für + Renate Jeworrek

 

 

 

 

Sonntag

10. Sonntag im Jahreskreis – Fronleichnamsfeier in Möhren

06.06.

Pa

10.15 Uhr

Pfarrgottesdienst

 

  8.45 Uhr

Festgottesdienst zur Feier des Fronleichnamsfestes

M für + Josef und Luise Leinfelder (Pfr. Fischer)

 

Tr

10.15 Uhr

Pfarrgottesdienst (Pfr. Fischer) 

 

Tr

11.30 Uhr

Taufe des Kindes Kilian Kaller (Pfr. Fischer)

 

 

 

 

 

 

Pfarrer Fischer geht vom 7. bis 20. Juni in Urlaub. In dringenden Fällen

wenden Sie sich bitte an das kath. Pfarramt in Pappenheim: 09143 / 433

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch

 

 

der 10. Woche im Jahreskreis

09.06.

Tr

  8.30 Uhr

MARIENKIRCHE:

M für + Betti Hastler (Pfr. Rapljenovic)

 

La

18.00 Uhr

M für + Hildegard Staudigl von Patin Martha Eglmeier

 

 

 

 

Donnerstag

der 10. Woche im Jahreskreis

10.06.

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE: (Pfr. Härteis)

M für + Johann und Agnes Krügl und Alfred Krügl

 

Pa

18.00 Uhr

Hl. Messe f. + Ottilie Schneider

 

 

 

 

Freitag

Heiligstes Herz Jesu

11.06.

Sol

18.00 Uhr

Stiftsmesse

 

 

 

 

Samstag

Unbeflecktes Herz Mariä

12.06.

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 11. Sonntag im Jahreskreis

M für + Patentante Maria Mauermann

(Pfr. Härteis)

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag

11. Sonntag im Jahreskreis – Feier des Herz-Jesu-Festes

13.06.

MB

  8.45 Uhr

Pfarrgottesdienst (Pfr. Härteis)

 

Tr

10.15 Uhr

M in den Anliegen der Fam. Dankbar

(Pfr. Härteis)

 

Sol

   8.45 Uhr

Pfarrgottesdienst

 

Pa

10.15 Uhr

M für + Klara u. Joseph Schiele

 

Mittwoch

der 11. Woche im Jahreskreis, Hl. Benno

16.06.

Tr

  8.30 Uhr

MARIENKIRCHE: (Pfr. Härteis)

M für + Eltern Berger und Bruder Andreas

 

La

18.00 Uhr

M für + Eltern Walburga u. Xaver Dietz

 

 

 

 

Donnerstag

der 11. Woche im Jahreskreis

17.06.

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE: (Pfr. Härteis)

M um Kraft und Trost in Krankheit

 

Pa

18.00 Uhr

M für + Anna u. Franz Scheiblecker

 

 

 

 

Freitag

der 11. Woche im Jahreskreis

18.06.

Sol

18.00 Uhr

Stiftsmesse

 

 

 

 

Samstag

der 11. Woche im Jahreskreis

19.06.

MB

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 12. Sonntag im Jahreskreis

Pfarrgottesdienst  (Pfr. Härteis)

 

Pa

12.00 Uhr

Trauung v. Kajetan u. Jessica Ritter

 

 

 

 

Sonntag

12. Sonntag im Jahreskreis

20.06.

Sol

  8.45 Uhr

Stiftsmesse

 

Pa

10.15 Uhr

Pfarrgottesdienst

 

   8.45 Uhr

M zum Jahrestag für + Ernst Zäh

(Pfr. Härteis)

 

Tr

10.15 Uhr

M für + Georg Kompala und Angehöirge

z.G. M für + Mary Margret (DK Schmidt, Ei)

 

 

 

 

Mittwoch

der 12. Woche im Jahreskreis

23.06.

Tr

  8.30 Uhr

MARIENKIRCHE:

M für + Elfriede Schlicht

 

La

18.00 Uhr

M für + Vater Johann Sedlmeier

 

 

 

 

 

Donnerstag

Geburt des Hl. Johannes des Täuferts

24.06.

Tr

19.00 Uhr

MARIENKIRCHE:

M für + Onkel Heiner Fischer

 

Pa

18.00 Uhr

M für + Eltern Martin u. Berta Schmid

 

 

 

 

Freitag

der 12. Woche im Jahreskreis

25.06.

Sol

18.00 Uhr

M für + Ehefrau Rosmarie und Sohn Jürgen Engeler

 

 

 

 

Samstag

der 12. Woche im Jahreskreis, Hl. Josefmaria Escrivá de Balaguer – Marien-Samstag

26.06.

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 13. Sonntag im Jahreskreis

M für + Eltern Franziska und Anton Stenzenberger und + Alfons Pfefferer (Pfr. Härteis)

 

Tr

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 13. Sonntag im Jahreskreis

M zum Dank (Pfr. Fischer)

 

Pa

18.00 Uhr

Vorabendmesse zum 13. Sonntag im Jahreskreis

M für + Eltern Walburga und Anton Adler

 

 

 

 

Sonntag

13. Sonntag im Jahreskreis

27.06.

MB

  8.45 Uhr

Pfarrgottesdienst (Pfr. Härteis)

 

Tr

10.15 Uhr

Feier der Erstkommunion 2020 II

Nur für die Angehörigen der EK-Kinder

M für + Angehörige der EK-Kinder (Pfr. Fischer)

 

Sol

 10.15 Uhr

Pfarrgottesdienst

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Informationen aus Pappenheim und Solnhofen

 

Initiative „Pappenheim hilft“

Mit Unterstützung der katholischen und evangelischen Kirche in Pappenheim sowie Vereinen und Gruppen aus Bieswang, Osterdorf und Pappenheim hat die Stadt Pappenheim jetzt die Trägerschaft für die Initiative „Pappenheim hilft“ ins Leben gerufen. Seit Montag, dem 07.12.2020, kann von allen Bedürftigen im gesamten Gemeindebereich der Stadt eine Einkaufshilfe in Anspruch genommen werden. Zentrale Rufnummer für die Einkaufshilfe ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses die zentrale Rufnummer der Stadt Pappenheim 09143 – 6060. Zudem rufen wir als katholische Pfarrei Pappenheim alle unsere Gläubigen, die Hilfe leisten wollen und können, auf, sich um Hilfsbedürftige in der Nachbarschaft zu kümmern.

 

 

Für den Inhalt verantwortlich: Kath. Pfarramt Treuchtlingen,

Pfarrer Matthias Fischer, Elkan-Naumburg-Straße 1, 91757 Treuchtlingen

Terminänderungen entnehmen Sie bitte der Tagespresse!

Die Pfarrverbands-Info Juli  erscheint für den Zeitraum vom

27. Juni bis 1. August 2021

Einsendeschluss für Termine zur Veröffentlichung ist der 21. Juni 2021

E-Mail: matthias-treuchtlingen@t-online.de

Bankverbindung für Treuchtlingen: Sparkasse Mittelfranken-Süd

IBAN: DE04 7645 0000 0000 4350 23  BIC: BYLADEM1SRS

Bankverbindung für Pappenheim: Volksbank Pappenheim

IBAN: DE18 7216 0818 0003 7030 10 BIC: GENODEF1INP

Bankverbindung für Möhren: Sparkasse Mittelfranken-Süd

IBAN: DE68 7645 0000 0220 5502 48  BIC: BYLADEM1SRS

Bankverbindung für Markt Berolzheim: Raiffeisenbank Gunzenhausen

IBAN: DE59 7606 9468 0007 3108 97  BIC: GENODEF1GU1

 

 

Informationen aus Treuchtlingen, Möhren und Markt Berolzheim

 

DANKE an Frau Waltraud Hueber

Lange Jahre – zunächst noch in Zusammenarbeit mit unserem damaligen Kirchenpfleger, Herrn Franz Obermeier – und mit seiner Erkrankung und seinem Tod im April 2014 dann auch allein - hat Frau Waltraud Hueber die Buchhaltung unserer Pfarrei Treuchtlingen getätigt. Bereits bei den letzten KV-Wahlen 2018 hat sie sich nicht mehr zur Kandidatur gestellt. Nun hat sie auch die Buchhaltung der Pfarrei auf- und an Frau Anneliese Dischinger weitergegeben. Wir danken Frau Hueber für ihren treuen und zuverlässigen Dienst über viele Jahre. Es war nicht immer leicht – gerade in den letzten Jahren – mit den vielen Veränderungen bei der Buchhaltung, doch sie hat immer alles zum Guten abschließen können. Danke für die überaus gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihr von Herzen alles erdenklich Gute, Gesundheit und Gottes Segen für ihre weiteren Wege. DANKE, Waltraud!

 

 

 

DANKE an Frau Bettina Schröder

Frau Bettina Schröder war seit 1. Januar 2008 in unserer Gemeinde als hauptamtliche Kirchenmusikerin bis 2015 mit 5 Diensten, seither mit 7 Diensten fest angestellt.

Bei einem Gespräch Anfang Mai bat Sie mich um Auflösung dieses Vertrags. Nach Rücksprache mit der Diözese wird ihr Arbeitsvertrag zum 31. Mai 2021 aufgelöst. Weiterhin wird Frau Schröder als Chorleiterin für den Kirchen- und Marienchor in unserer Gemeinde im Rahmen der Übungsleiter-Möglichkeiten tätig bleiben.

Wir danken für ihr Orgelspiel, mit dem sie über viele Jahre hinweg unserer Gottesdienste mitgestaltet und bereichert hat und auch durch Konzerte Ohren und Sinne erfreut hat. Wir danken auch für ihr Engagement und ihren Einsatz im weiten Bereich der Kirchenmusik in Möhren und Markt Berolzheim. Wir wünschen ihr von Herzen weiterhin viel Energie und Gottes Segen für ihren kirchenmusikalischen Einsatz in unseren Gemeinden und darüber hinaus.

 

Erstkommunion 2020 II

Am 27. Juni wird der zweite Teil der Kommunionkinder 2020 den festlichen Gottesdienst zur Erstkommunion begehen. Folgende Kinder nehmen daran teil:

Gläser Chris, Kaller Kilian, Marunovic Ana, Obermeier Franziska, Pollak Sarah, Schneider Ariana, Tröster Tom, Veitengruber Noah.

Wir wünschen den Kindern mit ihren Familien einen schönen Tag und Gottes Segen!

 

Weltgebetstag unter Coronabedingungen

Eigentlich hätte der Weltgebetstag auch in diesem Jahr am 1. Freitag im März stattfinden sollen. Uneigentlich schwebt über allem immer noch Corona. Im März gab es deswegen keinen gemeinsamen Gottesdienst, sondern den Weltgebetstag im Kleinformat zum Mitnehmen in der Tüte: einen kleinen Vorgeschmack auf Land und Leute, Essen und biblische Gedanken konnte man also schon zu Hause erhaschen. Viele fleißige Hände und Köpfe waren daran beteiligt, dass Vanuatu im März für alle Interessierten ein bisschen greifbarer wurde.

 

Der Gottesdienst ist aber nicht aufgehoben sondern nur aufgeschoben.

Am 30. Juni 2021 laden wir Sie herzlich in den Kurpark ein. Um 19.00 Uhr treffen wir uns dort um unter den aktuellen Bedingungen so gut es geht gemeinsam Gottesdienst zu feiern und uns weltweit zu verbinden im Gebet mit und für Vanuatu.

 

 

CORONA aktuell!

Der Gemeindegesang im Gottesdienst ist weiter untersagt. Wir versuchen mit Vorsängern oder Orgelspiel die Gottesdienste dennoch feierlich zu gestalten.

 

Während der Gottesdienste muss durchgehend eine FFP2 – Maske getragen werden!

 

 

Großes Jubiläum im KDFB - Zweigverein Treuchtlingen

mit Ehrungen und Spendenübergabe

Zum 100-jährigen Bestehen des KDFB-Zweigverei Treuchtlingen wurde dem Jubiläum entsprechend am 24. April ein würdiger Gottesdienst im Rahmen der Frauenbund-Mitglieder in der katholischen Marienkirche gefeiert. Ein Konzept zur  Einhaltung der bestehenden Hygienemaßnahmen gab auch die Möglichkeit zur Mitgliederehrung zum Ende der Gottesdienst-Feier.

Der festliche Gottesdienst wurde vom Geistlichen Beirat des Zweigvereines, Pfarrer Matthias Fischer zelebriert, der von Frau Angelika Dilling (ebenfalls ein Mitglied) unterstützt wurde. Für die musikalische Begleitung sorgten Frau Bettina Schröder und einige Mitglieder der Gruppe „AchtZam“.

Folgende Frauen wurden im „Jubeljahr“ geehrt und erhielten Blumen und kleine Geschenke für ihre bis zu 60 Jahren Treue zum Zweigverein:

 

60 Jahre: Edeltraud Kraus, Centa Schneider

35 Jahre:  Angelika Lehner, Helga Dierigl

25 Jahre: Anneliese Dischinger, Manuela Grosser

15 Jahre: Edeltraud Pischel, Annemarie Rudol, Helga Weißhaupt

10 Jahre: Nicola Eisele, Anita Tischer, Hanna Wegener

  5 Jahre: Heidrun Gabriel, Brigitte Kern, Hildegard Küffner

 

Eine besondere Wertschätzung wurde Karin Grosser zuteil, die von 1993 – 2018 als 1. Vorsitzende tätig war und auch jetzt noch im gleichberechtigten Vorstands-Team fest eingebunden ist.

 

Anlass zur Freude gab es auch für die kath. Pfarrei Treuchtlingen:

Pfarrer Matthias Fischer erhielt vom Treuchtlinger Frauenbund eine Spende in Höhe von 1.000 €, die als Grundstock für die bevorstehende Renovierung des Pfarrheimes dienen soll.

Weitere Spenden über je 500 € gehen an den Verein „Ja zum Leben“ sowie an die Mission in Tansania.

 

Das Vorstands-Team bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei ALLEN,

die zum Gelingen dieses schönen Jubiläums-Gottesdienst beigetragen haben,

sei es als helfende Hand oder als Gottesdienstbesucher.                              

Fronleichnam im Pastoralen Raum Treuchtlingen-Pappenheim

In Absprache der Geistlichen im Pastoralen Raum wurde entschieden, dass es in diesem Jahr noch keine Prozession zu Fronleichnam geben wird.

In Pappenheim und Treuchtlingen findet jeweils ein Festgottesdienst mit eucharistischer Andacht und Schlusssegen statt.

Wir hoffen, dass sich bis zum nächsten Jahr wieder alles normalisiert und dann das Hochfest wieder in gebührender Weise gefeiert werden kann.

 

 

Gemeinsame Feier des Ehejubiläums 2021

unter Corona-Auflagen

AUS DEM GESAMTEN PASTORALEN RAUM

TREUCHTLINGEN-PAPPENHEIM

Am Sonntag, 4. Juli 2021 um 17.00 Uhr findet – nach einem Jahr Pause – wieder ein Wortgottesdienst zur gemeinsamen Feier des Ehejubiläums statt.

Eingeladen sind dazu alle Ehejubilare, die vor 25, 40, 50, 55, 60 oder noch mehr Jahren den Bund der Ehe eingegangen sind.

Aufgrund des Ausfalls der gemeinsamen Feier im letzten Jahr sind auch die letztjährigen Jubilare zur Feier eingeladen.

Wir bitten freundlich um Anmeldung bis spätestens 25. Juni 2021

ÜBER DAS KATH. PFARRAMT TREUCHTLINGEN

mit Angabe des Hochzeitstages und des Ortes der Trauung um entsprechende Urkunden erstellen zu können. Diese werden allerdings erst im Nachgang per Post oder Einwurf zugestellt.

CORONA-REGELUNGEN: Pro PLATZPUNKT (rote Markierung auf den Bänken in der Marienkirche) darf EIN Jubelpaar mit maximal zwei weiteren Personen aus dem gleichen Hausstand sitzen. Zur Einzelsegnung kommt der Priester – wie sonst in der Marienkirche üblich zur Kommunionausteilung – zu den Bänken.

 

 

                                             

 

 

Pfingsten – Geistliches Wort

Irgendwo im hintersten Winkel einer Großstadt sitzt einsam und verlassen der Heilige Geist und friert. Er hat endlich begriffen: Es will ihn keiner. Ja, vor 2000 Jahren war er der Star in Jerusalems Gassen – und in aller Munde. Alle verstanden ihn. Jung und Alt, Klein und Groß, Fremd und Heimisch, alle waren außer sich durch ihn.
Leider hatte die Euphorie nicht sehr lange angehalten. Ein paar Jahre, Jahrzehnte vielleicht, Optimisten sprechen sogar von Jahrhunderten. Schnell war er in Vergessenheit geraten. Seine leisen Versuche, sich bemerkbar zu machen, wurden erfolgreich ignoriert. Bald kam er sich überflüssig vor, verstoßen, an den Rand gedrängt, vertrieben.
Die leisen Versuche einer Revitalisierung freuten ihn zwar, verliefen sich aber jedes Mal nach kurzer Zeit im Sand. Und was hat es der Gesellschaft, dem Menschengeschlecht, gebracht, dass sie ihn verstoßen und dann links liegen gelassen hat?
Andere Geister treten an seine Stelle und besetzen den freigewordenen Spielraum: Un-Geister, unheilige Geister, die man nicht mehr los wird, wenn man sie einmal gerufen hat.
Aus dem Geist der Weisheit, der den Blick öffnet über seinen eigenen Horizont, wird der Ungeist der Engstirnigkeit, der dem Menschen klar macht: nur das, was sich innerhalb deiner Schädeldecke abspielt, ist auch wesentlich und wichtig. Aus dem Geist der Einsicht, der begreifen lässt, dass das Leben aus mehr besteht, als aus Wünschen und Launen, wird der Ungeist des leichten Glücks, der trügerisch garantiert, dass Alles geht. Aus dem Geist des Rates, der zur rechten Zeit das rechte Wort gebiert, wird der Ungeist der Geschwätzigkeit, dessen Tausenden von Worten keine Taten folgen.
Aus dem Geist der Erkenntnis, der zur richtigen Beurteilung verhilft, wird der Ungeist des Vorurteils, dessen Ziel es ist, gedanklich zu vernichten. Aus dem Geist der Stärke, der die Macht zum Überzeugen und des Bekennens verleiht, wird der Ungeist des Mitläufers. Aus dem Geist der Frömmigkeit, der den Glauben in Freiheit und Freude entfaltet, wird der Ungeist der gnadenlosen Bigotterie, der allein den Buchstaben erfüllt. Und schließlich: Aus dem Geist der Gottesfurcht, der um Gott und seine Würde weiß, wird der Ungeist der Angst vor Gott. Ja, und aus dem Geist der Liebe entsteht der Ungeist par excellence, der Ungeist der Gleichgültigkeit, dessen zerstörerische Gewalt gar nicht abzuschätzen ist, weil er, wie sein Name schon sagt, ja allen gleichgültig ist.
So denkt der Heilige Geist, in seinem Winkel frierend, einsam und verlassen: Was soll ich tun? Die Menschen scheinen nicht begreifen zu wollen. Sie ignorieren mich, lassen mich erfrieren, holen sich Geister über Geister ohne Ende und ohne zu merken, welch katastrophale Auswirkungen das auf sie haben wird. Sie rennen blind und mit Begeisterung einfach weg von mir. Sei es, wie es sei, denkt sich der Heilige Geist, und wirkt dabei wieder etwas lebendiger: Ich bleibe hier! Sollen die Menschen doch treiben, was sie wollen…

Eine ungehaltene Pfingstpredigt von Bischof Franz Kamphaus (gekürzt),

bereitgestellt von Pfr. Ludger Kauder

 

 

 

 

Pfingsten | Namen Jesu Kirche